Suche
Suche Menü

Huawei P9 – Review-Beobachtung

Quelle: Huawei

Quelle: Huawei

Huawei hat mit dem P9 ein Android-Smartphone vorgestellt. Das alleine fände ich nicht sonderlich spannend. Das – für mich – Interessante an diesem Gerät ist die Doppelkamera auf der Rückseite!

Zwei Kameras. Eine nimmt Farbbilder auf, die andere nur in schwarz-weiß. Die Aufnahmen werden anschließend per Software miteinander verrechnet, bzw. ich vermute(!), dass man im Schwarz-Weiß-Modus ausschließlich mit der monochromen Kamera arbeitet und daher gestochen scharfe Bilder bekommen kann – Es fehlen ja die Filter.

Laut Huawei sollen die Vorteile bei dieses System im Sammeln von mehr Licht und einem schnelleren Autofokus liegen. Außerdem sollen Kontraste verbessert sein.

Der tollste Trick soll aber sein, dass man, ähnlich wie bei Lytro, nachträglich den Fokuspunkt ändern und die Schärfentiefe bestimmen können soll.

Ich habe nach Videos und Reviews gesucht…

Ich hätte gedacht, dass gerade dieses nachträgliche Fokussieren ein Schwerpunkt in so ziemlich jedem Review werden würde – Ich lag falsch! Auf diesen Aspekt geht kaum ein Reviewer tiefer ein, viele auch gar nicht und wenn, wird es vielleicht mal in einem Nebensatz erwähnt.

Hier gibt es ein Review, in dem es immerhin in einem Absatz besprochen wird und immerhin gibt es ein Beispielbild

Genau dieses Beispiel lässt mich dann doch an der Technik zweifeln. Schaut Euch mal den Hintergrund an und schaut mal wie dieser zwischen den Beinen des Zwerges aussieht bzw. am Rand um den Zwerg herum. Obwohl die Schärfe auf dem Zwerg liegt und der Hintergrund unscharf ist, wird derselbe Hintergrund zwischen den Beinen gestochen scharf gezeigt.

Also handelt es sich wohl mehr um Software-Rechnerei mit dem Versuch einer automatischen Freistellung und Kantenerkennung die am Ende versagt… Wie das wohl aussieht, wenn man einen Maschendrahtzaun oder einen Jägerzaun im Vordergrund hat?

Schade, ich hatte mehr davon erwartet und bin nun noch gespannter auf das, was Apple mit einem iPhone 7 bringen wird – Es gab ja schon Gerüchte, dass auch Apple auf eine Doppelkamera setzen wolle, um Fotos zu ermöglichen, wie sie sonst nur mit einer großen Spiegelreflex möglich seien. Immerhin – Wenn es eine Software-Lösung ist bei Huawei, wird man die sicher auch noch optimieren können mit Updates… theoretisch jedenfalls.

Wenn Ihr andere Reviews zum P9 kennt, bei dem ausführlicher um diese Doppelkamera und die nachträgliche Fokus- und Blendenfunktion geht, hinterlasst doch einfach einen Kommentar mit Link – Vielen Dank smile

Newsletter

Melde Dich für meinen Foto-Newsletter an und bleibe zukünftig auf dem Laufenden. Ich halte mich mit dem Versand zurück und versende voraussichtlich einmal pro Monat die aktuellen Beiträge und interessante Links oder Angebote exklusiv für Abonnenten.
Mit der Anmeldung stimmst Du zu, dass Deine E-Mail-Adresse zum Zwecke des Versands des Newsletters verwendet und gespeichert wird.
 

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.