Suche
Suche Menü

und plötzlich war der Boden weg

taschentuch_20150129_P1290356

Sonntag, gerade eben noch hatte ich ein tolles Shooting mit Florian und dann passierte es.

Ich fühlte mich schon gegen Mittag etwas schlapp, wunderte mich aber nicht wirklich denn Tanja hatte zu diesem Zeitpunkt schon seit ein paar Tagen eine Erkältung. Was soll’s, so ein bisschen Schnupfen oder Husten würde vielleicht kommen aber nichts was mich wirklich zu Hause halten könnte. Nun ja – Zurück vom Shooting schaffte ich es gerade noch die Bilder auf den Rechner zu schieben, dann fiel ich aufs Sofa und war erst mal weg. Augen zu. Ausruhen. Komplett schlapp. Heiß. Kalt. Das Thermometer klettert bereits auf über 38°C. Mist.

Montag war es dann klar:

Ich bin wirklich selten mal wirklich krank – eine laufende Nase zähle ich nicht dazu. Ich kann mich allerdings nicht erinnern, wann mir das letzte Mal so heftig der Boden unter den Füßen weg gezogen wurde. Bist Du albern. Wenn ich nicht mal mehr die Lust verspüre ein iPhone in die Hand zu nehmen um E-Mails zu beantworten und erst Recht das Notebook nicht mal ansehe, wenn ich stattdessen lieber unter der Bettdecke schwitze und zittere, dann ist da wohl wirklich etwas in meinem Körper, dass gerade wichtiger ist.

Der Arzt bestätigte dies am Dienstag und zog mich gleich für die komplette Woche aus dem Verkehr. Chris und ich wollten eigentlich gleich zwei Happyshooting-Folgen aufnehmen, weil Chris nämlich für ein paar Tage unterwegs ist. Tja – Satz mit X … lange sprechen möchte ich auch Heute, am Donnerstag noch nicht. Gesund werden hat gerade die höchste Priorität.

Auf der einen Seite ärgert mich so etwas ja, auf der anderen Seite zeigt mein Tweet wie ich im Augenblick tatsächlich ticke. Ich habe es beim Jahresrückblick schon beschrieben und ich werde das 2015 einfach mal durchziehen: Positiv denken! Nicht so viel ärgern! Es mögen ja Dinge passieren, die man so nicht geplant hat – das nennt sich Leben. Jammern und Fluchen ändert daran nichts und auch wenn ich mal ein paar Tage, mit am Boden liegendem Kreislauf neben ihm in der Ecke liege, geht es mir doch im Grunde immer noch verdammt gut denn diese Ecke ist trocken smile

Think Positive – Es muss einfach besser werden und das tut es ja auch, sonst könnte ich diese Zeilen nicht schreiben. Ein Notebook für meine Schwester habe ich mit Eurer Hilfe auch gefunden, ein Geschenk des Happyshooting-Hörers Stefan habe ich auch bekommen, es passiert selbst dann noch eine Menge, wenn glaubt auf dem Sofa zu schmelzen – Ich bedanke mich bei Euch, Ihr seid wunderbar smile

Tanja konnte nun bereits wieder arbeiten gehen – Meine Temperatur kann sich noch nicht auf einen Wert festlegen und pendelt weiterhin – aber bis Montag sind ja noch ein paar Tage Zeit und ich hoffe, dass ich dann auch wieder raus darf smile

Bis dahin verzögern sich meine Beiträge – hier im Blog und auf den diversen Kanälen. Ist halt so smile

Newsletter

Melde Dich für meinen Foto-Newsletter an und bleibe zukünftig auf dem Laufenden. Ich halte mich mit dem Versand zurück und versende voraussichtlich einmal pro Monat die aktuellen Beiträge und interessante Links oder Angebote exklusiv für Abonnenten.

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Boris,
    ich habe mich heute Morgen schon gewundert was da los ist. Keine Happy Shooting Folge um halb 7 zum Download?
    Da kann was nicht stimmen dachte ich mir gleich.
    Ich wünsche Euch beiden gute Besserung und eine schöne gemeinsame Zeit ;-)
    Es gibt schließlich wichtigeres als Podcast, Computer und Facebook (wo ich mich übrigens abgemeldet habe) … wenn es drauf ankommt.
    Eigene Gesundheit und Familie gehen immer vor.
    Schönen Gruß
    aus dem Schwarzwald.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.