Suche
Suche Menü

Statistik eigener Fotos – Hübsche Zahlenspielereien

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone - Wo nehme ich die meisten Fotos auf?

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone – Wo nehme ich die meisten Fotos auf?

Ja ich gebe es zu, ich mag Infografiken smile OK, nicht alle aber es gibt wirklich welche, die interessante Einblicke und Überblicke in bestimmte Themenbereiche ermöglichen… und andere die einfach nur hübsch anzusehen sind smile

Für den eigenen Fotokatalog wäre so etwas doch auch spannend, oder nicht? Zu welcher Tageszeit mache ich meine Fotos am häufigsten? Mit welcher Kamera? An welchen Orten? Mit welcher Brennweite und bei welchem ISO? Wie viele Fotos mache ich überhaupt so im Schnitt, im Monat oder im Jahr und wie hat sich das entwickelt?

Tatsache – Es gab und gibt Lösungen dafür – für iOS und auch für Euren Lightroom-Katalog

iOS

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone - Wann nehme ich die meisten Fotos auf?

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone – Wann nehme ich die meisten Fotos auf?

Vor Jahren stolperte ich über eine App namens Photo Stats. Diese Anwendung las den Bilderkatalog des iPhones aus und analysierte die EXIF-Daten – also jener Bereich in den Bilddateien, in dem Informationen zum Ort, zur Zeit und zu den diversen Einstellungen der Kamera hinterlegt sind.

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone - An welchen Tagen war besonders viel los?

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone – An welchen Tagen war besonders viel los?

Das Ergebnis wurde dann wahlweise in mehreren schicken Info-Seiten oder in einer langen Infografik aufbereitet. Man konnte aus zwei Darstellungsvarianten wählen und weitere Stile freischalten, indem man seine Infografiken auf verschiedenen Kanälen teilte. Die Grafiken konnten entweder auf dem Gerät gespeichert oder über die Social-Media-Kanäle geteilt werden.

Leider scheint es diese App nicht mehr zu geben, ich konnte sie weder im englischen noch im deutschen Apple-Store finden. Auch die Domain existiert nicht mehr bzw. steht zum Verkauf. Das ist wirklich sehr schade, da ich die Auswertungen hübsch fand – ja, im Grunde ziemlich sinnlos aber doch schön anzusehen. Traf man jemanden, konnte man damit auch toll Quartett spielen bigsmile

So richtig repräsentativ ist das halt nicht, weil ich immer mal wieder Fotos entferne, auf den Mac auslagere um Platz zu schaffen und weil ich immer mal wieder Bilder vom Mac auf das iPhone kopiere wobei die nicht immer vollständige EXIF-Daten haben müssen. Viele Bilder von Webseiten landen ebenfalls auf dem iPhone und Screenshots sowieso.

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone - Wie viel Platz nehmen die Bilder ein?

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone – Wie viel Platz nehmen die Bilder ein?

Gibt es vielleicht eine tolle Alternative zu diesem Programm? Wenn Ihr da etwas kennt, lasst es mich wissen – schreibt einfach einen Kommentar.

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone - Alles auf einer Grafik

Auswertung der Bilder auf meinem iPhone – Alles auf einer Grafik

Lightroom

Für den Desktop hatte ich zwar auch schon Statistik-Programme gesehen, die sahen aber allesamt eher technisch aus, hatten den Charme einer schlecht formatierten Excel-Tabelle mit den Umsatzzahlen der letzten 10 Jahre für den Aufsichtsrat.

Nun gibt es aber zumindest eine Web-Anwendung, also eine Webseite, mit der man sich ein paar einigermaßen ansprechende Auswertungen seines Lightroom-Kataloges erstellen lassen kann. Auf der Seite von Lightroom Dashboard gibt man seine Katalog Datei an und erhält dann verschiedene Auswertungen in Form von Linien-, Balken- und Tortendiagrammen.

Der Katalog wird dabei nicht hochgeladen – das würde auch zu lange dauern, mein Hauptkatalog ist derzeit um 1,4 GB groß – sondern lokal auf der Festplatte untersucht. Das Ergebnis wird allerdings nur auf der Webseite angezeigt und nicht als Grafiken gespeichert, so dass ich mir mit einzelnen Screenshots helfen musste.

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre - Anzahl der Fotos pro Monat

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre – Anzahl der Fotos pro Monat

Oh oh – Der ganze Katalog, mit allen Metadaten? Der Dienst ist kostenlos? Wo ist der Haken?

Das habe ich mich auch gefragt, es ist aber auf der About-Seite beschrieben. Cheyne, der Autor der Seite, ist eigentlich Softwareentwickler und Fotografiert in seiner Freizeit. Weil er Neugierig war – auch so ein Statistik-Freak wie ich bigsmile – hat er dieses Tool für sich programmiert. Schließlich hat er es online frei zur Verfügung gestellt um der Community etwas zurück zu geben. Ich kann das gut nachvollziehen, habe ich auch schon gemacht, allerdings mit Freeware zum herunter laden. Außerdem kann man dort mit einem Button etwas für den Dienst spenden.

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre - welche Brennweiten benutze ich

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre – welche Brennweiten benutze ich

Mein Katalog war etwa 1,4 Gigabyte groß und auf meinem alten Mac dauerte es etwa 20 Minuten bis die Ergebnisse im Browser erschienen. Da es bei anderen laut Twitter-Feedback deutlich(!) schneller ging, ebenfalls mit großen Katalogen, vermute ich mal, dass es am fehlenden Arbeitsspeicher hing. Mein alter iMac kann maximal 3 Gigabyte Hauptspeicher adressieren und die sind fast immer voll smile

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre - welchen Blenden setze ich besonders häufig ein

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre – welchen Blenden setze ich besonders häufig ein

Die Grafiken sind am Ende eher eine Übersicht verschiedener Statistiken aber keine besonders hübschen Infografiken. Die Daten sind sehr technisch und weit vollständiger angezeigt als bei der iOS-Anwendung. Für Technik-Fans ist das auch toll, für eine hübsche Übersicht würde es aber genügen, wenn bei den verwendeten Blenden zum Beispiel nur die Top 4 oder Top 5 gezeigt würden, dafür etwas hübscher und plakativer aufbereitet.

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre - welche Objektive werden eingesetzt

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre – welche Objektive werden eingesetzt

Gerade bei den Tortendiagrammen wird es doch schnell sehr unübersichtlich und die Linien kreuzen sich heftig. Offenbar gibt es keine Regel um das passende Diagramm abhängig von der Anzahl der Daten zu wählen. Nehmt beispielsweise das Diagramm für die verwendeten Objektive – Die Top 5 hätten eigentlich gereicht, der Rest wäre dann Sonstige und könnte, wenn es denn sein soll, als kleine Tabelle aufgeführt werden.

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre - Welche ISO-Stufen nutze ich

Fotostatistik aus Lightroom Dashboard über die letzten 10 Jahre – Welche ISO-Stufen nutze ich

Ansonsten bringen solche Auswertungen natürlich kaum Überraschungen für einen selbst, jedenfalls nicht, wenn man schon etwas bewusster fotografiert. Ich wusste auch ohne Grafik, dass ich Objektive die meiste Zeit an ihren Grenzen nutze, also Offenblende und bei Zooms entweder am einen oder am anderen Anschlag. Klar blende ich auch mal ab, selten wähle ich aber krumme Werte sondern eben 2.8, 4, 5.6 oder 8 wenn es mal mehrere Personen hintereinander sind. Auch die ISO-Werte wähle ich fast immer in vollen Stufen. Eigentlich nicht wirklich nötig aber es ergibt sich irgendwo so.

Eine kurze Überraschung ergab sich dann aber doch – Die meisten Bilder habe ich mit dem 100-400 Tele gemacht. Da musste ich erst mal grübeln denn das Objektiv ist nicht die meiste Zeit auf der Kamera gewesen, da bin ich ganz sicher. Die Erklärung ist aber einfach – Pferde und Turnierfotos, das läppert sich! Gerade um 2010 und 2011 herum habe ich viele Bilder auf Pferdeveranstaltungen gemacht, was auch die große Anzahl Fotos pro Monat in diesen Jahren erklärt.

Schon interessant und eine tolle Rechtfertigung für das nicht ganz günstige 40-150mm, dass ich für die E-M1 angeschafft habe bigsmile – Bestimmt hole ich mir auch noch ein günstigeres 75-300mm, das hatte mir beim Testen auch viel Spaß gemacht smile

Leider war das Jahr 2014 nicht komplett in diesem Katalog, das Jahr 2015 fehlte völlig und viele Kundenprojekte sind nicht im Katalog enthalten sondern ausgelagert. Für einen Umfassenden Überblick müsste so ein Tool also mehrere Kataloge zusammenfassend auswerten oder direkt über die RAW-Dateien in diversen Verzeichnisstrukturen grasen können.

Was kennt Ihr noch?

Gibt es noch andere, vielleicht hübschere Tools um solche Infografiken aus Lightroom zu erzeugen? Mit Bildern von der Festplatte wäre es nur dann interessant, wenn auch RAW-Dateien gelesen werden können – dann könnte ich so ein Tool einfach auf die Lightroom-Bibliothek loslassen smile

Newsletter

Melde Dich für meinen Foto-Newsletter an und bleibe zukünftig auf dem Laufenden. Ich halte mich mit dem Versand zurück und versende voraussichtlich einmal pro Monat die aktuellen Beiträge und interessante Links oder Angebote exklusiv für Abonnenten.

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für den Tipp. Das mit der Website direkt mal ausprobierenm Mal gucken, was da so rauskommt.
    Gibts auch Programme zum Runterladen/Installieren für so Statistiken zu erstellen?

    Antworten

  2. Also das LR Dashboard funktioniert bei mir leider nicht, auch nicht über den Zwischenschritt des Konvertierungsprogramms.
    Kann aber auch an meiner LR 3.6-Version liegen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.